• Freude am Lernen - Julia Eißner

Rechnen lernen leicht gemacht mit Cuisenaire-Stäbchen


Liebe Eltern, Schüler und Interessierte,

ein geeignetes Hilfsmittel zum systematischen Aufbau der Rechenfertigkeiten bilden die Cuisenaire-Stäbchen (Rechenstäbchen).

Dabei handelt es sich um unterschiedlich lange Stäbchen in verschiedenen Farben, die auf dem Einer aufbauen. Dieser Einer ist 1 ccm, der Zweier dann 2 ccm usw.

Die Stäbchen eignen sich wunderbar dafür, das Konzept der Zahl zu erlernen, da hier eine Verbindung zwischen Länge und Anzahl geschaffen wird.


In einen 6er- Stab passen 6 Einer hinein:

Einführung

Die Kinder sollten zu Beginn der Übungen einige Zeit einfach mit den Rechenstäbchen spielen. Dabei können Figuren gelegt werden, Stäbchen gestapelt werden usw.

Mit der Zeit ist es wichtig, dass die Kinder die Längen und Farben der Stäbchen gut beherrschen. Zum Üben kann man dem Kind bei geschlossenen Augen einen Stab in die Hand geben und es raten lassen, wie lang dieser Stab ist. So bekommt es ein Gefühl für die Größe.

Rechnen mit den Stäbchen

Wenn sich das Kind mit den Stäbchen vertraut gemacht hat, kann man beginnen, unterschiedliche mathematische Rechenoperationen visuell mit den Stäbchen darzustellen.

Der Vorteil ist, dass es hierbei allein auf die Längen der Stäbe ankommt und somit kein Zählen stattfindet. Ein eigenständiges Lernen wird so spielerisch möglich und führt damit zu einer Selbsterfahrung, die der beste Weg für nachhaltiges Lernen ist.

Beispiele für mathematische Konzepte, die sich mit den Stäbchen veranschaulichen lassen

Addition: 2+3=5

Subtraktion: 9-5=4

Bruchrechnung: 1/3 von 6 ist 2


Was steckt in der 10?


Multiplikation:

2x3 ist etwas anderes als 3x2, obwohl es die gleiche Länge ergibt


Viel Spaß und Freude beim Ausprobieren und Lernen!

Ihre Julia Eißner




#Rechenstäbchen #Rechnenlernen #Mathematik #Lernen #Lerntherapie

344 Ansichten

Empfohlene Beiträge