Natürlich lernkompetent

Freude am Lernen bietet LernCoaching und Lerntherapie nun auch in der Natur an.

 

Die Natur bietet uns einen wunderbaren Erfahrungsraum, in dem persönliche Entwicklung, Entspannung und Lernen ohne Stress und Leistungsdruck möglich sind. In der Natur erfahren wir keine Bewertungen und können so in unserem eigenen Tempo unsere Stärken und Ressourcen ergründen.

 

Im LernCoaching bzw. in der Lerntherapie sind dann Interventionen möglich, die die natürliche Umgebung einbeziehen und nutzen. Dabei wird individuell auf die Wünsche und Bedürfnisse des Klienten eingegangen.

 

„Natürlich lernkompetent“ ist für Schüler jeden Alters, Studenten und auch Erwachsene geeignet. Für die Sitzungen treffen wir uns an einem vereinbarten Ort und laufen gemeinsam in den Wald.

 

In der Lerntherapie nutzen wir die Natur insbesondere für die Schulung der Wahrnehmung, zum Aufbau von Selbstregulationskompetenzen und zur Steigerung der Aufmerksamkeit und Konzentration. Ängstliche oder auch hyperaktive Kinder profitieren im besonderen Maße von einer Lerntherapie in der Natur.

 

Im LernCoaching nutzen wir die Natur für Reflektions- und Lösungsfindungsprozesse. Viele der traditionellen Interventionsmöglichkeiten können nach draußen übertragen und durch die natürliche Umgebung unterstützt werden.

Wobei hilft uns die Natur beim LernCoaching und in der Therapie?

Hier finden Sie einen Überblick, wie uns die Natur unterstützen kann. Wenn Sie mehr dazu erfahren möchten, lesen Sie meinen Blogeintrag: Warum Natur so wichtig für das Lernen ist

In der Natur können wir uns faszinieren lassen. Die Faszination ist eine spezielle Form der Aufmerksamkeit. Sie führt dazu, dass wir uns regenerieren und wieder konzentrieren können.

In der Natur entspannen wir durch die Ruhe, den Anblick schöner Dinge und auch die Bewegung (z.B. beim Spazieren gehen). Diese Entspannung hilft, Stress und Ängste abzubauen.

Konzentration und Aufmerksamkeit steigern
Stress und Ängste abbauen (z.B. Prüfungsangst)
Wahrnehmung schulen

Unsere Wahrnehmung ist die Grundvoraussetzung zum Lernen. In der Natur sind zahlreiche Wahrnehmungsübungen für alle Sinne möglich.

Selbstregulationsfähigkeit aufbauen
Achtsamkeit
Bewegung und gesunde Luft

Selbstregulationskompetenzen, wie Impulskontrolle und Frustrationstoleranz sind in der Schule, im Studium und auch in der Arbeitswelt essentiell. Für nähere Informationen lesen Sie in meinem Blogeintrag: Wofür brauchen Schüler Selbstregulation?

Achtsamkeit lässt sich in der Natur besonders gut üben. Wie wichtig Achtsamkeit für das Lernen und auch für unser Wohlbefinden ist, erfahren Sie in meinem Blogeintrag: Wie hilft uns Achtsamkeit beim Lernen und im Leben?

Wenn wir in der Natur sind, profitieren wir ganz nebenbei von den gesunden Auswirkung der sauberen Luft und durch die körperliche Bewegung, wenn wir zum Beispiel einen Spaziergang durch den Wald machen.

Rufen Sie mich an

0176 - 41352506

Folgen Sie mir:

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon

Praxis in Horb (mittwochs):

Am Garnisonsplatz 11

72160 Horb am Neckar